Wie viele Zähne hat eine Katze?
Wie viele Zähne hat eine Katze?
5 / 4 Bewertung(en)

Wie kann man vergessen, dass ein nettes kuscheliges Tierchen ein Prädator ist? Die Katzen stammen aus der Wildnatur, aber die Menschen haben sie Haustiere gemacht. Trotzdem haben die Katzen ihre tierischen Instinkte bewahrt und verwenden ihre scharfe Krallen und Zähne bis jetzt.

Wie viele Zähne hat eine Katze?

Die korrekte Position der Zähne, anders gesagt die Zahnformel, sowie deren Farbe und Zahnfleischstärke sind Indikatoren von Gesundheit jeder Katze. Nach dem Zähne-Zustand kann man auch das Alter einer Katze und Entwicklung bestimmter Krankheiten bestimmen.

Die Zahn-Pflege sollte jeder Besitzer der Katzen verantwortlich verwirklichen. Es ist wichtig zu kennen, wie viele Zähne ein Kätzchen haben muss und wann nämlich die ersten Zähne ausfallen können. Es gibt auch die speziellen Empfehlungen, die helfen, die Gesundheit des Gebisses einer Katze richtig zu pflegen.

Die Gebiss-Entwicklung von der Katze seit Geburt: wichtige Indikatoren

Die Kätzchen werden wie Kinder zahnlos geboren. Vor Öffnung der Augen brauchen sie keine Zähne, da sie in dieser Periode nur Muttermilch saugen und sich nicht so viel bewegen. Aber nach 2 – 3 Wochen seit Geburt beginnen die Zähne schon wachsen.

Die Gebiss-Entwicklung von der Katze seit Geburt

Die Katze-Babys haben insgesamt 26 Zähne. Als Erste erscheinen die Beißzähne. Dann erscheinen die Reißzähne und später, im Alter von 3 bis 6 Wochen, bekommen die Kätzchen Prämolaren.

Die Milchzähne haben die Eigenschaften. Im Regelfall sind sie hell-weiß und sehr dünn. Manchmal kann es scheinen, dass es die Nadeln sind, weil sie beim Spielen leicht die Haut des Menschen durchbeißen können. Im Alter von 3 – 4 Monaten fallen die Milchzähne aus und stattdessen entstehen die Backenzähne oder Molare.

In der Periode des Zahnwechsels sollte man mit dem Haustier sehr sorgfältig sein, weil es nervöser werden kann. Die Katze fühlt einen starken Juckreiz im Mund und wollte alles herum nagen. Die Immunität des Kätzchens nimmt ebenfalls ab und das Risiko der Krankheiten steigt.

Die großen Katzen haben normalerweise 30 Zähne:

  • 12 Schneidezähne;
  • 4 Reißzähne;
  • 6 Prämolaren am Oberkiefer;
  • 4 Prämolaren am Unterkiefer;
  • 4 Backenzähne.

Die Backenzähne werden zum Kauen von Lebensmitteln verwendet, mit den Reißzähnen zerreißt und zerkleinert die Katze alles. Der Zahnwechsel beendet zum achten Monat des Lebens.

Kann die Katze Zahnschmerzen haben und warum?

Leider können die Katzen wie auch Menschen die seriösen Probleme mit Zähnen und Zahnfleisch haben. Die Tierärzte empfehlen, die möglichen Entzündungen und Entfernen der Zähne zu vermeiden.

Dazu sollte der Besitzer die Hygiene des Gebisses pflegen. Es ist wirklich unnötig, jeden Tag die Zähne des Tierchens zu putzen. Aber mindestens einmal pro Woche ist es ratsam, das Gebiss mit einer speziellen Bürste und Paste reinigen. Diese Mittel kann man in den Zoo-Laden finden.

Kann die Katze Zahnschmerzen haben und warum?

Bei der Zahnpflege wird es wichtig, gelbe Plaque zu entfernen. Als Resultat erscheinen keine Steine und man kann das Tier vor Entzündungen des Zahnfleisches schützen. Die Katze kann keine Angst vor Schmerzen haben, die mit Karies und Pulpitis am häufigsten verbunden sind.

Wenn die Situation außer Kontrolle gerät und die Katze dennoch die Zahnprobleme hat, sollte man sich an Tierarzt unbedingt wenden. Diese Probleme erscheinen nicht zufällig und nicht sofort. Oft bleiben die Fragmente von Lebensmitteln im Maul, die die Katze selbständig nicht entfernen kann. Sehr oft werden diese die Ursachen von Schmerzen und Entzündungen. So wird es ratsam, hin und wieder das Gebiss des Pfleglings in jedem Alter zu prüfen.

Gesunde Ernährung – gesunde Katzenzähne

Zwischen Ernährung und Gesundheit eines Haustieres gibt es einen direkten Zusammenhang. Die folgenden negativen Veränderungen können mit Gebiss passieren, wenn man ein falsches Essen dem Haustier anbietet:

  • unangenehmer Geruch aus Maul;
  • schmerzendes und rotes Zahnfleisch;
  • erhöhte Speichelabsonderung;
  • Zahnfleischbluten;
  • Verzicht auf Essen.

Gesunde Ernährung – gesunde Katzenzähne

Unter den seriösen Zahnkrankheiten treffen sich Zahnstein und Zahnbelag. Sehr oft ist der Zahnstein eine Gefahr für gesundes Gebiss einer Katze. Er kann in solchen Fällen erscheinen:

  • Mangel an grober Nahrung;
  • Stoffwechselkrankheit;
  • unausgewogene Ernährung.

Bei der schlechten oder falschen Nahrung werden die unlöslichen Mineralien auf dem Gebiss produziert. Deswegen erscheinen sogenannte „Steinchen“ auf der Oberfläche der Zähne. Diese können auch von einer Störung des Salzstoffwechsels verursacht. Es passiert, weil die Ernährung nicht korrekt gewählt wurde. Der Zahnstein provoziert die Entzündung des Zahnfleisches.

Die Ernährung einer Katze seit ihrer Geburt kann und muss balanciert werden. Das Tier sollte nicht nur das weiche Futter wie Konserven oder Hackfleisch essen. Diese sind nützlich, weil solches Futter mit Protein reich ist. Aber dieses Essen hat schwache abrasive Wirkung auf die Zähne, was zum Zahnbelag führt. Das trockene Futter sollte auch in der Ernährung sein.

Wenn man die Katze mit natürlichen Lebensmitteln füttert, sollte man Fleisch und Gemüse stückweise schneiden. Die Milch und Sauermilchprodukte sind auch in Ernährung von Bedeutung, da diese den Zahnschmelz bekräftigen können.

Wichtige Tipps für Zahnpflege der Katze

Jeder Mensch, der Katzen als Haustiere bevorzugt, träumt davon, um eine Anleitung für Pflege zu bekommen. Die Besitzer der Haustiere wollten nach bestimmten Regeln um ihre Pfleglinge sorgen. Hier ist eine Liste der wesentlichen Pflege-Tipps für gesunde Zähne angeboten.

Wichtige Tipps für Zahnpflege der Katze

Tipp 1. Das Putzen der Zähne ist obligatorisch. Dafür braucht man nur tierische Paste und Bürste. Diese Putzmittel kann man in jedem Tierladen erwerben.

Tipp 2. Es ist wichtig, beim Zahnwechsel eine große Aufmerksamkeit dem Kätzchen schenken. Die Tierchen können die Schmerzen oder andere Unbequemlichkeit dabei erleben.

Tipp 3. Gesunde und korrekt gewählte Ernährung gibt keine Chance dem Zahnstein und Zahnentzündungen.

Tipp 4. Bei komplizierten Fällen der Zahnkrankheiten sollte man sich an Tierarzt unbedingt wenden.

Es ist nicht so schwer, um die Gesundheit des Haustieres zu sorgen. Der Besitzer sollte sich dafür interessieren, welche physischen Besonderheiten die Katze hat, was sie am besten isst und womit sie lieber spielt. Jeder, der die Frage „Wie viele Zähne hat eine Katze?“ richtig beantworten kann, kann sich als der beste Katze-Fan nennen.


Hallo, alle zusammen! Mein Name ist Sofie Schulz. In diesem Blog werde ich Ihnen meine Ratschläge zur Katzenpflege sowie zur Auswahl der besten Produkte für Katzen mitteilen.

Ähnliche Beiträge

Wie oft eine Katze füttern?

Wie oft eine Katze füttern

Alle Katzenbesitzer interessieren sich dafür, wie sie ihre Pfleglinge richtig füttern können. Die Ernährungsbedürfnisse der Katzen ändern sich je nach Alter und Lebensstil ständig. Unter einer angemessenen Katzen-Fütterung versteht man das optimale Nährstoffverhältnis. Dabei ist es wichtig, die Ernährungsgewohnheiten des Haustieres aufgrund seiner Natur zu berücksichtigen. Das Regime der Nahrung von Katzen unterscheidet sich erheblich…

Wie lange wächst eine Katze?

Wie lange wächst eine Katze?

Die Katzen haben neun Leben. So lautet ein Sprichwort. Es bedeutet, dass dieses schlaue Tier sich an alle Lebensbedingungen anpassen kann und sehr lang lebt. In der Tat kann die Katze von 10 bis zu 18 Jahre leben. Die Lebensdauer hängt von der Rasse, Qualität der Nahrung und guter Pflege ab. Man unterscheidet 3 Phasen…

Wie sieht eine Katze?

Wie sieht eine Katze?

Seit Uralten sind die Katzen die Partner der Menschen und bringen Behaglichkeit in jedes Haus. Dabei sind sie die perfekten Helfer, da sie gegen Mäusen und anderen Nagetiere kämpfen. Die netten kuscheligen Haustiere – Katzen – überraschen ihre Besitzer immer. Sie können mehr als Menschen sehen und fühlen. Sie wurden in Wildnatur geboren und verwenden…

Katze trinkt sehr viel: Ist das normal?

Katze trinkt sehr viel_ Ist das normal

Das Wasser ist für Leute und Tiere lebenswichtig. Die Ärzte und Wissenschaftler bestimmen eine optimale Menge Wasser für Menschen. Pro Tag sollte ein Mensch etwa 1,5 – 2 L Wasser trinken. Es gibt auch eine Wasser-Norm für Tiere. Die Tiere in der wilden Natur kontrollieren den Wasserverbrauch selbstständig. Die einzelnen Tierarten können ohne Flüssigkeit einige…

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.