Katzennass­futter Test 2021: Die besten 5 Katzennass­futter im Vergleich
Katzennass­futter Test 2021: Die besten 5 Katzennass­futter im Vergleich
5 / 1 Bewertung(en)
animonda Carny
animonda Carny Kitten Katzenfutter, Nassfutter für wachsende Katzen bis 1 Jahr
6 x 400 g
Geschmack: Rind + Geflügel
Empfohlenes Alter: Baby
animonda
animonda Vom Feinsten Adult Katzenfutter, Nassfutter für ausgewachsene Katzen
32 x 100 g
Mix Fisch & Fleisch
Empfohlenes Alter: Erwachsene
FELIX
FELIX So gut wie es aussieht Katzenfutter nass in Gelee, Sorten-Mix, Großpackung 44er Pack
44 x 85g
Sorten-Mix
Empfohlenes Alter: Erwachsene
PURINA
PURINA GOURMET Gold Raffiniertes Ragout Katzenfutter nass, verschiedene Sorten, 12er Pack
12 x 85g
Geschmacksrichtung: Huhn
Empfohlenes Alter: Erwachsene
Miamor
Miamor Katzenfutter Feine Filets Huhn & Thunfisch 100 g, 24er Pack
4 x 100 g
Geschmacksrichtung: Huhn
Empfohlenes Alter: Erwachsene

Wählen Sie die besten Katzennass­futter

Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Katzennass­futter

5 Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern!

60.00% der Benutzer wählten animonda Carny, 40.00% animonda, 0.00% FELIX, 0.00% PURINA und 0.00% Miamor. Jeden Monat analysieren wir Ihre Antworten und ändern unsere Bewertung.

Alle Haustiere, insbesondere Katzen, reagieren sehr empfindlich auf die Auswahl von Futtermitteln. Einige Besitzer bieten ihren Vierbeiner die menschlichen Lebensmittel, was sich negativ auf die Gesundheit der Tiere auswirkt.

Die verantwortlichen Katzenbesitzer möchten eine nützliche Ration wählen, die alle Bedürfnisse des Pfleglings täglich befriedigen kann. Wenn man nach dem qualitativen Futter sucht, ist Katzennassfutter eine gute Wahl. Es wird nach besonderer Rezeptur hergestellt und seine Zusammensetzung ist ausgewogen. Dieses Futter enthält die richtigen nützlichen Komponenten für die Unterstützung der Gesundheit und Aktivität von Haustieren.

Das Katzennassfutter ist kalorienreicher als Trockenfutter, hat eine lange Haltbarkeit und enthält weniger Ballaststoffe und Kohlenhydrate. Es ist mit der natürlichen Ernährung ähnlich und deswegen wird es für Fellnasen noch mehr attraktiv und lecker.

Animonda „Carny“-Nassfutter für Kätzchen bis 1 Jahr.

animonda Carny Kitten Katzenfutter, Nassfutter für wachsende Katzen bis 1 JahrDas Produkt ist für Kätzchen und junge Katzen geeignet. Die Zusammensetzung wird mit Rind- und Huhn-Fleisch sowie Hühnerherz, -Lungen und -Leber dargestellt. Das Futter ist nützlich, weil es noch Vitamin D3, Zink und Jod enthält.

Das Produkt enthält einen hohen Fleischgehalt und hat einen leckeren Fleischgeschmack. Dabei wird es ohne Farb- und Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker und Getreide hergestellt. Das Futter enthält keinen Zucker und Aromastoffe. Aber er enthält Taurin. Dieser Stoff kann die Herzfunktion, die Sehkraft, die Immunität sowie die Haut des Pfleglings unterstützen.

Noch ein Vorteil dieses Produktes besteht darin, dass es eine weiche und zarte Textur hat. Deshalb soll das Tier sich nicht anstrengen, um Futter zu kauen und zu schlucken.

Vorteile

  • fleischliche Zutaten;
  • frei von Zucker und Soja;
  • ohne Getreide;
  • sanfte Textur;
  • ohne Farb- und Aromastoffe;
  • natürlicher Geschmack;
  • mit Vitaminen und Mineralien.

Nachteile

  • nur für junge Katzen;
  • ohne Omega-Fettsäuren.

Animonda-Pastete „Vom Feinsten“ für ausgewachsene Katzen.

animonda Vom Feinsten Adult Katzenfutter, Nassfutter für ausgewachsene KatzenMan bietet hier ein Set, das aus 32 Konservendosen besteht. Dabei bekommt man vier Geschmäcke: Lachs mit Shrimps, Huhn und Meeresfrüchte, Pute, Rind und Kartoffel.

Jeder Typ der Pastete hat einen hohen Fleischanteil und ist ein vollwertiges ausgewogenes Futter für tägliches Benutzen. Die Pastete kann auch als Snack oder als delikates Ergänzungsfutter verwendet werden. Man kann dieses Produkt zusammen mit Trockenfutter verwenden, um eine Abwechslung in die Ration der Katze zu bringen.

Das Produkt enthält die nützlichen Mineralstoffe und Gemüse, was die Arbeit des Verdauungssystems verbessert. Dabei ist es auch für kastrierte Katzen geeignet und kann ihre Gesundheit und Immunsystem unterstützen.

Vorteile

  • feine Textur;
  • ohne Konservierungsstoffe;
  • ohne Zucker und Soja;
  • Fisch- und Fleisch-Kombination;
  • getreidefrei;
  • hoher Proteingehalt;
  • für alle Rassengruppen.

Nachteile

  • kleine Dose;
  • unbequeme Verpackung.

FELIX „So gut wie es aussieht“ Katzennassfutter in Gelee, Sorten-Mix.

FELIX So gut wie es aussieht Katzenfutter nass in Gelee, Sorten-Mix, Großpackung 44er PackEs ist eine Großpackung 44 Packungen. Der Felix-Hersteller bietet 4 Geschmäcke: Huhn, Lamm, Rind und Ente. Diese Packung ist immer gefragt, wenn man die Katze mit Futter für ganzen Monat gewährleisten möchte. Jeder Beutel beträgt 85 g des Produkts. Diese Menge kann man auf zwei Mahlzeiten verteilen.

Das Futter hat eine angenehme Konsistenz. In dem Gelee gibt es die einzelnen Stückchen von Fleisch. Das Produkt wird mit den Omega-6-Fettsäuren und Vitaminen E und D bereichert. Diese nützlichen Stoffe sorgen für Fell, Haut und Muskelsystem der Katze.

Das Produkt enthält aber keine künstlichen Farb- und Aromastoffen. Wenn der Katzenbesitzer dieses Produkt als vollständige Nahrung dem Pflegling bietet, sollte er auch die Katze mit ausreichender Menge Wasser gewährleisten. Die Katzen mögen nach diesem Futter Wasser trinken.

Vorteile

  • Leckerei für jede Katze;
  • ausgewogene Nahrung pro Tag;
  • ohne Gluten;
  • vier Geschmäcke;
  • ohne Zusatz der künstlichen Stoffe;
  • natürliche Ingredienzen;
  • mit Vitaminen und Fettsäuren.

Nachteile

  • mit Zucker;
  • zu viel Flüssigkeit.

PURINA GOURMET Gold: raffiniertes Ragout aus Huhn für Katzen.

PURINA GOURMET Gold Raffiniertes Ragout Katzenfutter nass, verschiedene Sorten, 12er PackEs ist eine Packung mit 12 Beutel, 85 g je Beutel. Dieses Ragout wird aus dem natürlichen Fleisch ohne geschmacksverstärkende Stoffe hergestellt. In jedem Beutel gibt es nicht so viel Flüssigkeit.

Das Ragout besteht aus fein geschnetzelten Stückchen, die mit einer geschmackvollen Soße kombiniert werden.

Die großen Rassen können es für eine Mahlzeit bekommen. Für mittelgroßen und kleinen Rassen kann man diese Portion auf 2 Mahlzeiten aufteilen.

Die ausgewachsene Katze kann 2 – 3 Portionen pro Tag fressen. Das Futter ist nahrhaft und lecker. Es wird ohne Farbstoffe hergestellt und wirkt positiv auf das Verdauungssystem sowie auf Haut und Fell des Pfleglings.

Vorteile

  • mit Zink und Kupfer,
  • Vitamin A;
  • hoher Proteingehalt;
  • mit Huhn und Fisch;
  • für alle Rassen und Größen.

Nachteile

  • mit Zucker;
  • ohne Taurin.

Miamor „Feine Filets“: Katzenfutter aus Huhn und Thunfisch, 100 g je Beutel.

Miamor Katzenfutter Feine Filets Huhn & Thunfisch 100 g, 24er PackDieses Set besteht aus 24 Beuteln. Das Futter wird aus Huhn und Thunfisch hergestellt. Die Katze genießt dabei die hellen Filetstücken des Fleisches und des Fisches, die sich in einem delikaten Gelee befinden. Diese Stückchen sind weich und leicht verdaulich.

Das Futter enthält keine tierischen Nebenerzeugnisse und ist fettarm. Es ist perfekt für alle Altersgruppen außer Kätzchen, aber besonders für ältere Katzen geeignet. Der Fleischanteil beträgt etwa 80 %. Das Gewicht jedes Beutels beträgt 100 g. Diese Menge reicht sich für 1 – 2 Mahlzeiten abhängig von dem Alter und Größe der Katzen aus.

Dieses Produkt ist für jene Fellfreunde ideal, die Nierenkrankheiten oder Übergewicht haben. Es enthält keine Allergenen und künstliche Stoffe.

Vorteile

  • natürliche Zutaten;
  • mit Vitaminen;
  • für vollständige Mahlzeit;
  • für ausgewachsene Pfleglinge;
  • ohne künstliche Farbstoffe;
  • getreidefrei;
  • ohne Zucker.

Nachteile

  • Beutel ohne Zippverschluss;
  • nicht für Kätzchen.

Da Tierärzte zunehmend Nassfutter für Katzen empfehlen, stehen Besitzer vor vielen Entscheidungen. Ähnlich wie bei Trockenfutter kann es schwierig sein, herauszufinden, welche Art von Nassfutter für Ihre Katze am besten geeignet ist. Sobald Sie die richtige Futtersorte für Ihre Katze gefunden haben, müssen Sie herausfinden, wie viel Nassfutter Sie Ihrer Katze füttern sollen.

Warum brauchen Katzen Nassfutter?

Viele Tierärzte empfehlen, Katzen ausschließlich oder überwiegend mit Nassfutter zu füttern. Hierfür gibt es mehrere Gründe. Erstens sind Katzen obligate Fleischfresser und sind nicht darauf ausgelegt, viele Kohlenhydrate (wenn überhaupt) aufzunehmen. Trockenfutter enthält automatisch viel mehr Kohlenhydrate als Nassfutter. Bei vielen Katzen führt der Verzehr von Trockenfutter zu Fettleibigkeit.

Zweitens sind die meisten Katzen keine großen Wassertrinker und neigen dazu, sich am Rande der Dehydrierung zu halten. Nassfutter liefert natürlich mehr Wasser in der Nahrung, was die Nieren, die Harnwege und die allgemeine Gesundheit unterstützt.

Ja, Katzen stammen aus der Wüste und ihre Nieren sind wirklich gut darin, ihren Urin in Zeiten geringer Wasserverfügbarkeit zu konzentrieren, aber sie leben nicht mehr in Wüsten und es gibt keinen Grund, ihre Nieren auf diese Weise zu belasten. 

Unglücklicherweise, viele Katzen dehydriert herum und haben ein größeres Risiko, eine Blasenentzündung, eine Harnröhrenobstruktion oder eine Harnwegobstruktion zu entwickeln oder zu verschlimmern, Sie wissen schon.

Katzen neigen dazu, so viel Wasser zu trinken, wie sie im Moment brauchen, aber dies ist eine der Situationen, in denen mehr Wasser besser sein kann.

Es gibt ein Sprichwort in der Tiermedizin: “Die Lösung für Verschmutzung ist Verdünnung”.

Wenn eine Katze also eine entzündete Blase hat oder möglicherweise eine höhere Konzentration von Mineralien, die sich zu Steinen zusammenballen und eine Entzündung oder eine Verstopfung verursachen könnten, dann wird sie umso häufiger durch ihre Nieren, ihre Blase und ihr Harnsystem gespült, je mehr Wasser sie trinken, um diese Entzündungsmediatoren zu verringern, die Konzentration von Mineralien zu verringern, den Sand zu verringern und all die Dinge zu verringern, die Probleme verursachen können.

Genau wie bei uns Menschen hilft Wasser, Giftstoffe aus dem System unserer Katzen zu spülen. Wasser ist für unseren Körper lebenswichtig, und Nassfutter ist eine einfache Möglichkeit, es Ihrer Katze zuzuführen.

Ein weiterer Grund, warum Dosenfutter die bevorzugte Nahrung für Ihr Kätzchen ist, liegt darin, dass die ideale Mahlzeit für eine Katze eine Maus ist, und Dosenfutter im Allgemeinen diese Nahrungsstruktur besser nachbildet als Trockenfutter.

Die meisten Trockennahrungen enthalten Kohlenhydrate, und es ist nicht so, dass Katzen keine Kohlenhydrate verdauen können, aber sie neigen dazu, besser mit einer protein- und sogar fettreichen Nahrung zurechtzukommen.

Die ideale Makronährstoffzusammensetzung für Katzen ist etwa 50-60 % Protein, 30-40 % Fett und weniger als 10 % Kohlenhydrate.

Eine Ernährung, die aus einem solchen Verhältnis besteht, kann dazu beitragen, Fettleibigkeit bei Katzen zu verhindern und zu bekämpfen, was auch dazu beiträgt, Katzendiabetes zu verhindern.

Aber auch wenn Ihre Katze an Diabetes leidet, kann eine Ernährung mit proteinreichem, kohlenhydratarmem Katzenfutter aus der Dose ihren Diabetes tatsächlich beseitigen, entweder allein oder in Verbindung mit Insulin – aber selbst dann wird sie mit der Zeit wieder insulinpflichtig.

Und nur zur Erinnerung (und etwas, das Spaß macht) – Katzen sind obligate Fleischfresser, was bedeutet, dass sie Fleisch fressen müssen und nicht mit einer vegetarischen und schon gar nicht mit einer veganen Ernährung überleben können.

Für alle, die ihre Katze mit Trockenfutter füttern, um die Reinigung ihrer Zähne zu unterstützen, habe ich schlechte Nachrichten (keine Sorge, Sie sind in guter Gesellschaft, ich habe mir die schlechten Nachrichten vor einer Weile auch selbst überbracht).

Die Realität ist, dass viele Katzen das Trockenfutter kaum kauen, und selbst wenn sie es kauen, ist die Größe des Trockenfutters normalerweise so klein, dass nicht viel mechanische Aktion stattfindet, um einen Zahn richtig zu reinigen.

Es gibt Trockenfutter, das aufgrund der Größe der Kroketten, der Zusammensetzung, der Art der Fasern, der Ausrichtung oder der Behandlung mit speziellen Präparaten speziell formuliert ist, um die verschiedenen Faktoren des Speichels zu binden, die Zahnerkrankungen begünstigen können. Und Sie können diese als Leckereien verwenden!

Tierärzte können eine Katze für eine Zahnbehandlung betäuben, und das ist genau das, was passieren sollte. Aber Tierärzte können eine Katze nicht betäuben, um ihre Nieren zu reinigen (oder sie könnten es, aber das würden Sie nie wollen!).

Sollten Sie Ihrer Katze sowohl Nass- als auch Trockenfutter füttern?

Legen Sie zunächst fest, ob Sie Ihre Katze zu 100 % mit Nassfutter oder auch mit Trockenfutter füttern möchten. Obwohl es der goldene Standard ist, Katzen ausschließlich mit Nassfutter zu füttern, lieben manche Katzen Trockenfutter und das kann zu der Unterernährung führen, wenn sie nur Nassfutter bekämen. Außerdem ist Trockenfutter preiswerter, so dass die Fütterung eines Teils Trockenfutter Ihr Budget schont.

Wenn Sie eine Mischung aus Nass- und Trockenfutter füttern, müssen Sie möglicherweise ein wenig rechnen, um sicherzustellen, dass Ihre Katze die richtige Kalorienzahl erhält. Ein einfacher Ausgangspunkt ist, sich die empfohlenen Tagesmengen auf jeder Futtersorte anzusehen und diese zu halbieren.

Sobald Sie sich für das Verhältnis von Nass- zu Trockenfutter entschieden haben, ist es an der Zeit, die Kalorienzahl des Futters zu bestimmen. Vergewissern Sie sich, dass Sie ein Qualitätsfutter füttern, das von als “vollständig und ausgewogen” gelistet ist. Bestimmen Sie dann die Kalorienzahl pro Portion.

Trockenfutter für Katzen kann einen zu hohen Prozentsatz an Kohlenhydraten enthalten

Die natürliche fleischfressende Ernährung von Katzen enthält nur einen geringen Anteil an Kohlenhydraten (nur 3 bis 5 Prozent), meist in Form von verdautem Pflanzenmaterial in den Mägen der Beutetiere. Die meisten Trockenfutter enthalten jedoch ein Vielfaches dieser Menge. Katzen nutzen Nahrungsproteine und Fette als primäre Energiequelle. Sie können Kohlenhydrate nur schlecht verstoffwechseln. Überschüssige Kohlenhydrate werden in Körperfett umgewandelt und fördern ein Ungleichgewicht zwischen Zucker und Insulin. Dies wiederum schafft die Voraussetzungen für Fettleibigkeit und erhöht das Risiko für Diabetes.

Wie viel Nassfutter braucht Ihre Katze?

Der Kalorienbedarf Ihrer Katze hängt von mehreren Faktoren ab. Das Gewicht Ihrer Katze kann Ihnen einen Anhaltspunkt für die zu fütternde Menge geben. Es ist jedoch wichtig, die Körperkondition Ihrer Katze zu bestimmen. Eine schlanke, muskulöse Katze mit großen Knochen wiegt vielleicht 7 kg und hat ein gesundes Gewicht. Diese Katze benötigt mehr Kalorien, um dieses gesunde Gewicht zu halten. Eine 7 kg schwere, kleinwüchsige, übergewichtige Katze benötigt jedoch weniger Kalorien. Die übergewichtige Katze sollte nach ihrem Idealgewicht gefüttert werden, nicht nach ihrem tatsächlichen Gewicht.

Alter und Aktivitätsniveau spielen ebenfalls eine Rolle bei der Bestimmung der richtigen Kalorienmenge. Ein wachsendes Kätzchen benötigt viel mehr Kalorien als eine erwachsene oder ältere Katze. Eine aktive Katze, die häufig läuft und spielt, benötigt mehr Kalorien als eine Katze, die die meiste Zeit sitzend verbringt. Eine säugende Mutter benötigt zusätzliche Kalorien, um Milch zu produzieren und gesund zu bleiben.

Wenn Sie die Anzahl der Kalorien, die Sie Ihrer Katze füttern, genau berechnen möchten, sollten Sie zunächst herausfinden, wie viele Kalorien Ihre Katze benötigt.

Richtlinien für Katzenfutter

Sie können die Empfehlungen der Fütterung auf der Verpackung als Ausgangspunkt für die Menge der Futter verwenden. Auf der Website des Futters finden Sie möglicherweise genauere Angaben zu den Fütterungsrichtlinien. Die Menge, die Sie füttern, muss möglicherweise angepasst werden, je nachdem, wie Ihre Katze darauf reagiert. Wenn Sie eine unerwünschte Gewichtszunahme oder -abnahme feststellen, sollte die Menge angepasst werden. Wenn Ihre Katze extrem hungrig zu sein scheint und nicht an Gewicht zunimmt, ist es akzeptabel, die Futtermenge zu erhöhen.

Viele Sorten von Nassfutter werden in 3-Unzen-Dosen geliefert und es wird empfohlen, etwa eine Dose pro Tag für jeweils drei bis dreieinhalb Pfund Körpergewicht zu füttern. Die Marken variieren jedoch.

Eine glückliche, gesunde Katze wird ein gutes Gewicht halten und aktiv bleiben. Eine richtig gefütterte Katze wird sich nicht ständig hungrig verhalten, sondern auch ein gesundes Gewicht beibehalten.

Denken Sie daran, Ihren Tierarzt für jährliche oder halbjährliche Wellness-Untersuchungen zu besuchen, um sicherzustellen, dass Ihre Katze so gesund wie möglich ist.

Wie Sie das richtige Nassfutter für Ihre Katze auswählen

Höchste Qualität hat nicht immer etwas mit dem Preis zu tun oder damit, wie hübsch das Etikett aussieht. In dieser Hinsicht ist es wie beim Wein. 

Das Ziel ist es, das zu finden, was Ihrer Katze guttut. Welches Futter gibt ihr Energie, lässt ihr Fell glänzen, sorgt für ein gesundes Kotabsatz und bringt sie nicht zum Erbrechen? All das ist sehr wichtig, und genau wie beim Menschen ist jede Katze anders und hat ihre eigenen Vorlieben.

Wenn Ihre Katze jedes Jahr oder alle zwei Jahre zur Laboruntersuchung geht, schauen Sie sich die Ergebnisse an! Wie sehen ihre Nieren aus? Wie sind ihre Leberwerte? All diese Dinge kommen ins Spiel.

Wenn es darum geht, die Nährstoffzusammensetzung von Nassfutter und Trockenfutter zu vergleichen, ist es leider so, als würde man Äpfel mit Birnen vergleichen. Sie müssen die prozentualen Anteile des Dosenfutters in Trockenmasse umrechnen.

Und dann können Sie die Makronährstoffe vergleichen, um herauszufinden, ob Sie das richtige Verhältnis von 50 bis 60 % Protein, 30 bis 40 % Fett und weniger als 10 % Kohlenhydrate erhalten.

Wählen Sie Nassfutter für Katzen, die zwischen 25 % tierisches Eiweiß (Innereien) und 50 % (natürliche Fleischstücke) enthalten.

Nachteile und Vorteile von Nassfutter für Katzen

Es gibt zwei Arten von Nassfutter für Katzen: 

Vollständiges Nassfutter – was bedeutet, dass sie alle notwendigen Nährstoffe enthalten und die Ernährung nicht durch irgendetwas anderes ergänzt werden muss.

Zusätzliche Ernährung – solche Konserven werden ausschließlich als Leckerbissen oder als Mittel verwendet Hinzufügen von Abwechslung zu einem Haustier mit trockener oder natürlicher Ernährung. 

Der Hersteller gibt normalerweise auf der Verpackung an, zu welcher Art von Dosenprodukt gehört. Auf Englisch werden Konserven als complete und zusätzliche Ernährung als complementary bezeichnet.

Ein vollständiges Produkt kann sowohl an der Zusammensetzung des Futters als auch an der garantierten Analyse erkannt werden. Komplette Konserven enthalten in der Regel mehr als 5 % Fett pro 100 g Futter, vollständiges Nassfutter enthielt in der Regel bis zu 1-2 % Fett oder sogar weniger.

Die Auswahl an nassen Konserven ist wirklich riesig: Dosen, Beutel, Plastiktöpfe, Pasteten und sogar Tetrapaks. Nassfutter hat auch eine Vielzahl von Texturen: ganze Fasern oder Stücke von echtem Fleisch in einer Soße oder Gelee, Terrinen und Pasteten, zarte Mousses und Soufflés.

Konserviertes Nassfutter für Katzen, bei dem es sich um Hühner- oder Fischfasern handelt, sind normalerweise ein Genuss, während Nassfutter in Form von Hackfleisch oder grob gehacktem Fleisch (manchmal mit zugesetzten Zutaten von Kohlenhydrat) vollständig ist.

Vorteile von Nassfutter für Katzen

  1. Nassfutter enthält ca. 80 % Feuchtigkeit – die Katze wird kein Wasser brauchen, dies ist eine hervorragende Vorbeugung gegen Urolithiasis.
  2. Gute Schmackhaftigkeit – Der Geruch von hochwertigen Nassfutter für Katzen ist oft attraktiver als der Geruch von Fleischkonserven, die für die menschliche Ernährung hergestellt werden. Und die Vielfalt der Geschmäcker und Texturen ermöglicht es Ihnen, selbst für die anspruchsvollste Katze Futter zu wählen.
  3. Eine schonendere Wärmebehandlung im Vergleich zu extrudiertem Futter und die Verwendung von frischen und rohen Fleischprodukten ermöglicht es Ihnen, mehr Nährstoffe einzusparen.
  4. Nassfutter für Katzen enthält äußerst selten Füllstoffe aus Kohlenhydrat und tierische Eiweißersatzstoffe (wir sprechen von Qualitätsprodukten und nicht von Economy-Beuteln aus Supermärkten). Ihre Zusammensetzung wird meist nur durch Fleischzutaten und Nebenprodukte dargestellt, was diese Produkte zu physiologisch geeigneten Lebensmitteln macht Für ein fleischfressendes Raubtier fördert es nicht die Gewichtszunahme.
  5. Es darf als verstärkter Snack verwendet werden.
  6. Stimuliert das Interesse an gemeinsamen Lebensmitteln bei anspruchsvollen Katzen.
  7. Leicht von älteren Katzen gekaut.
  8. Erleichtert die Verdauung und den Stuhlgang bei Tieren mit Problemen.
  9. Geeignet für dehydrierte Katzen.
  10. Die Verpackung wird bereits für ein oder zwei Mahlzeiten nach Gewicht berechnet.

Nachteile von Nassfutter für Katzen

  1. Hochwertiges vollwertiges Nassfutter für Katzen ist ziemlich teuer. Für eine Katze ist dies eine mehr oder weniger akzeptable Menge, aber für Besitzer von zwei, drei oder mehr Schwänzen ist die Menge pro Monat ziemlich hoch.
  2. Nassfutter für Katzen in Dosen ist wie menschliches Dosenfutter unmittelbar nach dem Öffnen des Glases aromatischer und schmackhafter. Anschließend verliert der Inhalt sein ursprüngliches Aroma und seinen ursprünglichen Geschmack. Viele Katzen weigern sich, Nassfutter zu essen, das seit einiger Zeit im Kühlschrank steht.

Eigenschaften von Nassfutter für Katzen

Nassfutter für Katzen nach Alter

Achten Sie bei der Auswahl von Industrienahrungsmitteln auf das Alter des Tieres und die Arten von Nassfutter, die nach Kategorien berechnet werden. Sie können Kätzchen nicht mit Futter für erwachsene Tiere füttern, aber die umgekehrte Situation ist akzeptabel, wenn die Gramm nach oben neu berechnet werden.

Kätzchen: Es werden spezielle Serien für Tiere im Alter von 0 bis 4 Monaten hergestellt. Die Zusammensetzung des Futters ersetzt die Muttermilch. Der Grundköder wird ab der zweiten Lebenswoche des Tieres eingeführt (wenn keine Möglichkeit einer natürlichen Fütterung besteht, dann ab dem ersten Tag).

Die chemische Zusammensetzung von Nassfutter für Katzen ähnelt der von Milch, die eine große Menge an Fett und Eiweiß enthält.

Junge Katzen: Für wachsende Organismen werden Nassfutter mit einem hohen Gehalt an Eiweiß und Glukose hergestellt, die für den Muskelaufbau und die normale Körperentwicklung erforderlich sind. Im Zeitraum von 3 bis 9 Monaten fressen junge Katzen doppelt so viel wie Erwachsene.

Das durchschnittliche Gewicht eines Tieres während dieser Zeit beträgt 1-3 kg.

Erwachsene Katzen: Katzen essen 150-200 Gramm Futter pro Tag. Der Indikator ist für eine Katze im Alter von 1,5 bis 8 Jahren mit einem Körpergewicht von 2 bis 6 kg (je nach Geschlecht und Rasse) konzipiert. Das Futter enthält mehr Eiweiß und weniger Kohlenhydrate.

Ältere Katzen: Für Katzen im Alter von 8 bis 15 Jahren wird eine separate Reihe von Nahrungsmitteln hergestellt, die weniger Kohlenhydrate, mehr Eiweiß und nützliche Vitamine sowie Substanzen zur Korrektur des Wasserlassens enthalten.

Nassfutter für verschiedene Rassen

Langhaarige Katzen: Für Katzen dieser Rassen wird ein spezielles Futter mit einem Komplex von Vitaminen und Elementen hergestellt, um Haare aus dem Körper zu entfernen (eine erwachsene langhaarige Katze sammelt in sieben Tagen Wolle im Magen an, die sie um ein Drittel verstopft).

Diese Art von Nassfutter für Katzen wird kurzhaarigen Rassen zugeordnet, wenn Probleme bei der Entfernung von Wolle aus dem Körper auftreten.

Kurzhaarige Katzen: Es werden Nassfutter hergestellt, die nicht mit Vitaminen für das Wachstum von Wolle und Substanzen für die Ausscheidung aus dem Körper übersättigt sind.

Serien von Nassfutter für Katzen

Alltagsnahrung: Eine Serie, die einen Standardsatz an Nährstoffen und Vitaminen enthält. Aus natürlichen Zutaten (Geflügel, Fisch, Fleisch) hergestellt, sind auch gemischte Versionen erhältlich.

Es unterscheidet sich untereinander nicht im Kaloriengehalt, sondern in den Zutaten: Kaninchen, Rindfleisch, Huhn, Lachs.

Medizinische Futter: Sorten werden hergestellt, um ein bestimmtes Problem zu lösen (Urolithiasis, Zahn- und Haarausfall, Fettleibigkeit, Erkrankungen des Magens, des Magen-Darm-Trakts, Verstopfung, nach der Operation, nach der Geburt).

Leichtes Futter: eine Option für fettleibige Katzen, die es gewohnt sind, große Mengen zu essen. Dies ist ein kalorienarmes Produkt: Wenn eine normale erwachsene Katze 150 bis 200 g Futter pro Tag benötigt, wiegt eine leichte Version mit einem niedrigen Energiewert 200 bis 350 g.

Futter für trächtige Katzen: Produkte, die reich an Vitaminen, Proteinen und Fetten sind und den Körper der Katze und zukünftiger Kätzchen unterstützen. Sie können einer schwangeren Katze nicht zusätzlich Vitamine und Köder geben, wenn sie Spezialfutter isst.

Futter für eine stillende Katze: Futter wird mit einem hohen Gehalt an Proteinen und Fetten, Multivitaminen, hergestellt. Die Diät unterstützt neugeborene Kätzchen durch Milch. Unterstützt die Laktation.

Sterilisierte Katzen: Die Menge an Phosphor und Magnesium im Futter ist begrenzt, was bei kastrierten Tieren zu Urolithiasis führt.

Zweck des Nassfutters für Katzen

Für die Verdauung: Enzyme sind enthalten, um die Verdauung von Futter zu unterstützen. Zugewiesen an Haustiere, die sich weigern, im normalen Modus für ihre Gewichtsklasse zu essen.

Um Haut und Fell in guter Form zu halten: Die Zusammensetzung enthält eine Reihe von Mineralien und Vitaminen, die zur Aufrechterhaltung des normalen Körperkörpers des Tieres erforderlich sind.

Es wird für Haustiere mit Allergien, Problemen mit Haarausfall, Hautkrankheiten verschrieben.

Zahnpflege: Dies ist eine Serie mit speziellen Lebensmittelfasern, die einer zusätzlichen Verarbeitung unterzogen wurden. Die Zusammensetzung und Konsistenz dieses Nassfutters für Katzen schädigt den Zahnschmelz nicht und trägt nicht zur Bildung von Zahnstein bei. Enthält einen Vitaminkomplex gegen Zahnverlust.

Für die Gesundheit der Gelenke: Bezieht sich auf das von einem Tierarzt verschriebene Arzneimittel Es wird nicht empfohlen, die Katze ohne vorherige Rücksprache mit einem solchen Futter zu füttern.

Katzennassfutter für Nierengesundheit: Eine medizinische Sorte, die verschrieben wird, wenn bei einer Katze Nierenversagen diagnostiziert wird.

Für das Immunsystem: eine Art Arzneifutter, das während und nach einer virusbedingten Krankheit verschrieben wird. Es gibt zwei Arten der Snacks: Verlauf und konstante Aufnahme.

Um fit zu bleiben: Super-Premium- oder ganzheitliche Serien. Es besteht vollständig oder zu 60 % aus natürlichen, ausgewogenen Inhaltsstoffen. Ernennung zu rassigen und älteren Katzen.

Futter für anspruchsvolle Katzen: Eine Super-Premium-Serie, die zu 50 % aus natürlichen Zutaten besteht. Produziert für anspruchsvolle und reinrassige Katzen, die eine angereicherte Ernährung benötigen.

Hypoallergenes Nassfutter für Katzen: Eine Serie mit einem ausgewogenen Mineralsystem und zugesetzter Glukose, geeignet für Katzen mit Problemen und allergischen Reaktionen auf Lebensmittelzusatzstoffe.

Nassfutter für fettleibige Katzen: Eine spezielle Serie für übergewichtige Katzen (6-10 kg, wenn die Rippen nicht gefühlt werden, kann die Katze den Rückenbereich in der Nähe des Schwanzes nicht alleine reinigen). In der Zusammensetzung wird die Fettmenge reduziert.

Wie lange können Sie Nassfutter stehen lassen?

Die gängige Meinung lautet: ein oder zwei Stunden bei Raumtemperatur. Die Realität ist, dass man es wahrscheinlich länger stehen lassen kann. Es hängt stark von der Wärme und Luftfeuchtigkeit in Ihrer Wohnung ab, aber 4-6 Stunden sind wahrscheinlich in Ordnung.

Je nach den Gegebenheiten bei Ihnen zu Hause und der Zeit, in der Sie nicht zu Hause sind, können Sie sogar versuchen, das Futter Ihrer Katzen einzufrieren und es draußen stehenzulassen, damit es aufgetaut ist, wenn sie es essen wollen. Das könnte auch etwas Cooles sein, das Sie Ihren Kätzchen im Sommer als Leckerei geben können!

Die Haltbarkeit von Nassfutter für Katzen wird einzeln auf die Verpackung geschrieben. Beim Öffnen wird die Verpackung bis zu zwei Tage im Kühlschrank aufbewahrt, sofern sie in Frischhaltefolie verpackt ist.

Die Haltbarkeit von Konserven beträgt ungeöffnet 6-12 Monate. Ein offenes Glas kann bis zu 2 Tage im Kühlschrank aufbewahrt und in Frischhaltefolie eingewickelt werden.

Umgang mit einer Sucht von Trockenfutter

Wenn Sie ein Kätzchen haben, ist es jetzt an der Zeit, es an das Fressen von Dosenfutter zu gewöhnen, da Kätzchen eine Vorliebe und Assoziationen mit der Beschaffenheit ihrer Nahrung entwickeln.

Bei einer Katze, die noch nie Dosenfutter (oder Trockenfutter) probiert hat, kann die Umstellung also schwieriger sein. Es ist machbar, aber es wird wahrscheinlich mehr Zeit und Mühe erfordern.

Meine Katze war ein süchtig, aber mit etwas Zeit (ein paar Monate!) und Hartnäckigkeit konnte sie auf Nassfutter umgestellt werden. Das Ziel ist einfach, sie in die richtige Richtung zu bewegen. Langsam und gleichmäßig. Bevor Sie Ihrer Katze das Trockenfutter hinstellen, stellen Sie ihr das Nassfutter hin, damit er es erkunden kann.

Sie können auch einige Tricks anwenden, um das Nassfutter schmackhafter zu machen. Wenn Sie dem Nassfutter Ihrer Katze ein wenig warmes Wasser hinzufügen, erhöht sich nicht nur die Flüssigkeitszufuhr, sondern auch der Geruch des Futters kommt noch besser zur Geltung.

Wie eine Katze von Trockenfutter auf Nassfutter umsteigt

Je nachdem, wie lange Sie Ihre Katze mit Trockenfutter ernährt haben, kann es eine Weile dauern, bis sie auf den Nassfutter-Zug aufspringt. Haben Sie jedoch ein wenig Geduld! Die Umstellung Ihrer Katze auf eine Nassfutter-Diät kann manchmal Wochen oder sogar Monate dauern. Wahrscheinlich müssen Sie ein wenig herumprobieren, bis Sie die perfekte Konsistenz und den perfekten Geschmack gefunden haben.

Wenn Sie Ihre Katze bisher mit Trockenfutter gefüttert haben, gehen Sie zu 3 oder 4 Mahlzeiten pro Tag über, bevor Sie Nassfutter anbieten. Lassen Sie Ihre Katze wissen, dass es Essenszeit ist, indem Sie das Futter 20 Minuten lang stehen lassen und es dann wegnehmen.

Sobald sich Ihre Katze an die festgelegten Essenszeiten gewöhnt hat, können Sie ihr Nassfutter anbieten. Manche Katzen nehmen das Nassfutter sofort an, bei anderen kann es eine Weile dauern.

Wenn Sie feststellen, dass Ihre Katze kein Nassfutter frisst, beginnen Sie zunächst mit einer kleinen Menge, indem Sie es mit dem Trockenfutter Ihrer Katze mischen. Erhöhen Sie dann langsam das Verhältnis von Nass- zu Trockenfutter, bis Ihre Katze nur noch Nassfutter frisst.

Versuchen Sie, etwas warmes Wasser hinzuzufügen, um das Nassfutter zu verdünnen und ihm eine leichter zu kauende Konsistenz zu geben. Wenn Ihre Katze immer noch nicht interessiert zu sein scheint, versuchen Sie, eine kleine Menge auf ihre Nasenspitze oder Pfote zu geben. Manchmal reicht das schon aus, um ihr Interesse zu wecken.

Versuchen Sie, es zu wechseln! Wenn Ihre Katze die bisherigen Geschmacksrichtungen oder Konsistenzen des Nassfutters nicht zu mögen scheint, können Sie auch eine andere Sorte ausprobieren, z. B. einen Eintopf oder eine Pastete. Wenn Ihre Katze es nicht innerhalb von 20 bis 30 Minuten nach dem Servieren frisst, nehmen Sie die Mahlzeit weg und versuchen Sie es später noch einmal.

Es ist wichtig, daran zu denken, dass Ihre Katze nicht länger als 24 Stunden ohne Nahrung auskommen sollte, da das Risiko einer Erkrankung besteht, die allgemein als “Fettlebererkrankung” bezeichnet wird. Unbehandelt kann dies tödlich sein. Wenn es also so aussieht, als ob Ihre Katze weiterhin wählerisch ist, bieten Sie ihr das ursprüngliche Futter an. Beginnen Sie dann langsam wieder von vorne. Geduld ist der Schlüssel!

Was für Nassfutter ist der Katze immer geeignet?

Zuallererst sollte jeder Katzenbesitzer verstehen, dass für Katze ein Geruch und dann Geschmack des Futters wichtig ist. Deswegen soll der Besitzer nur die Futter erwerben, die aus natürlichen Zutaten hergestellt werden. Es können Fisch, Huhn oder Rind sein.

Besonders beliebt sind die Fleischstückchen in Soße oder Gelee. Dieses Produkt ist dickfleischig und einfach verdaulich. Der Besitzer sollte auch die Produkte wählen, die mit Vitaminen und Omega-Fettsäuren bereichert. Es kann helfen, die Gesundheit der Katze zu pflegen.

Konsultieren Sie immer an Ihrem Tierarzt

Die Ernährung Ihrer Katze ist ein wichtiger Aspekt ihres allgemeinen Gesundheitszustands und gehört zu einer vollständigen jährlichen Wellness-Untersuchung. Die besten Ratschläge zur Ernährung Ihrer Katze erhalten Sie von Ihrem Tierarzt.


Hallo, alle zusammen! Mein Name ist Sofie Schulz. In diesem Blog werde ich Ihnen meine Ratschläge zur Katzenpflege sowie zur Auswahl der besten Produkte für Katzen mitteilen.

Ähnliche Beiträge

Katzenhaus Test 2021: Die besten 5 Katzenhäuser im Vergleich

Die besten Katzenhäuser im Vergleich

[pricingtable id='4881'] Wählen Sie die besten Katzenhäuser [modalsurvey id="658111367" style="flat"] Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Katzenhäuser [survey_answers id="658111367" style="plain" data="score"] Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern! [survey_answers id="658111367" style="piechart" legend="true"] [survey_answers id="658111367" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer_percentage"] der Benutzer wählten [survey_answers id="658111367" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer"], [survey_answers…

Katzensnack Test 2021: Die besten 5 Katzensnacks im Vergleich

Die besten Katzensnacks im Vergleich

[pricingtable id='4823'] Wählen Sie die besten Katzensnacks [modalsurvey id="905113708" style="flat"] Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Katzensnacks [survey_answers id="905113708" style="plain" data="score"] Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern! [survey_answers id="905113708" style="piechart" legend="true"] [survey_answers id="905113708" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer_percentage"] der Benutzer wählten [survey_answers id="905113708" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer"], [survey_answers…

Katzentrockenfutter Test 2021: Die besten 5 Katzentrockenfutter im Vergleich

Die besten Katzentrockenfutter im Vergleich

[pricingtable id='4987'] Wählen Sie die besten Katzentrockenfutter [modalsurvey id="885481596" style="flat"] Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Katzentrockenfutter [survey_answers id="885481596" style="plain" data="score"] Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern! [survey_answers id="885481596" style="piechart" legend="true"] [survey_answers id="885481596" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer_percentage"] der Benutzer wählten [survey_answers id="885481596" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer"], [survey_answers…

Katzenbett Test 2021: Die besten 5 Katzenbetten im Vergleich

Die besten Katzenbetten im Vergleich

[pricingtable id='4860'] Wählen Sie die besten Katzenbetten [modalsurvey id="591817011" style="flat"] Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Katzenbetten [survey_answers id="591817011" style="plain" data="score"] Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern! [survey_answers id="591817011" style="piechart" legend="true"] [survey_answers id="591817011" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer_percentage"] der Benutzer wählten [survey_answers id="591817011" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer"], [survey_answers…

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.